Schulform Gymnasium

Schulform GymnasiumDas Gymnasium vermittelt seinen Schülerinnen und Schülern eine breite und vertiefte Allgemeinbildung und ermöglicht den Erwerb der allgemeinen Studierfähigkeit. Es stärkt selbständiges Lernen und wissenschaftspropädeutisches Arbeiten. Entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit und ihren Neigungen ermöglicht das Gymnasium seinen Schülerinnen und Schülern eine individuelle Schwerpunktbildung und befähigt sie, nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg an einer Hochschule, aber auch berufsbezogen fortzusetzen.

 

 Im Gymnasium werden Schülerinnen und Schüler des 5. bis 13. Schuljahrgangs unterrichtet. Es kann ohne die Schuljahrgänge 11 bis 13 geführt werden.

 

 Der 11. Schuljahrgang ist die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe. Die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe umfasst die Schuljahrgänge 12 und 13. Das Gymnasium setzt für die Qualifikationsphase Schwerpunkte im sprachlichen, naturwissenschaftlichen oder gesellschaftswissenschaftlichen Bereich; es kann weitere Schwerpunkte im musisch-künstlerischen und im sportlichen Bereich setzen.

 

Der Besuch der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe dauert höchstens drei Jahre. Ein im Ausland verbrachtes Schuljahr wird nicht auf die Höchstzeit angerechnet. Zur Wiederholung einer nicht bestandenen Abiturprüfung wird von der Schule die Höchstzeit um ein weiteres Jahr verlängert.

 

In der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe wird fächerübergreifendes, vernetztes und selbständiges Denken und Lernen durch persönliche Schwerpunktsetzung der Schülerinnen und Schüler gefördert. Die Schülerinnen und Schüler nehmen in allen Schulhalbjahren der Qualifikationsphase am Unterricht in den Kernfächern und in den ihrer Schwerpunktbildung entsprechenden Fächern teil. Im Übrigen nehmen sie am Unterricht in Ergänzungsfächern und Wahlfächern teil.

 

Mehr erfahren...

 

 

An einem Gymnasium kann Ihr Kind folgende Schulabschlüsse erreichen:

Nach dem 9. Schuljahrgang:

  • den Hauptschulabschluss
  • den Abschluss der Förderschule im Förderschwerpunkt Lernen

Nach dem 10. Schuljahrgang:

  • den Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss
  • den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss
  • den Erweiterten Sekundarabschluss I

Nach dem 12. Schuljahrgang:

  • Fachhochschulreife

Nach dem 13. Schuljahrgang:

  • allgemeine Hochschulreife

 

 

Im Landkreis Goslar gibt es Gymnasien in: