Anmeldeverfahren & Hilfestellung weiterführende Schulen

bild1Der Übergang von der Grundschule in die weiterführenden Schulen erfolgt auf der Grundlage des Zeugnisses des 1. Halbjahres im 4. Schul­jahr­gang sowie einer eingeh­enden Beratung der Sorgeberechtigten durch die Grund­schulen.

 

Der Landkreis legt für die Schulen in seiner Trägerschaft die Anmelde­zeiten für das kommende Schul­jahr in eigener Verant­wortung fest. Diese müssen in einem zeit­lichen Rahmen von höchstens 10 und mindestens 5 Wochen vor den Sommer­ferien liegen. Der Land­kreis Goslar gibt die Anmelde­termine rechtzeitig auf seiner Homepage und in der regionalen Presse bekannt.

 

Der Zeit­raum beträgt in der Regel 3 Tage. Für diese Tage legen die Schulen in eigener Verant­wortung die Uhr­zeiten für die Erziehungs­berechtigten fest.

 

Um Ihr Kind an einer weiter­führen­den Schule anzu­melden, müssen Sie folgende Unter­lagen vorlegen:

  

 

 

Die Anmeldung Ihres Kindes an einer weiter­führenden Schule erfolgt nicht auto­matisch durch die Grund­schule!

 

Sie muss von Ihnen selbst vor­ge­nommen werden. Dabei sind Sie in der Wahl der Schul­form weiter­hin frei („freier Eltern­wille“).

 

Für den Übergang in eine Ober­schule oder eine Gesamt­schule sind je nach organi­sator­ischer Aus­gestal­tung des Unter­richts im 5. Schul­jahr­gang folgende Fälle denkbar: